Hoeneß macht den Beckenbauer


Oha, das sind ja gerade ereignisreiche Tage! Nach dem Pokal-Sieg gegen Bremen und dem klaren Erfolg gegen Freiburg, hatte ich uns eigentlich in ruhigeren Gewässern fahren sehen, doch das Verletzungspech und unser Präsident Uli Hoeneß haben etwas dagegen.

Erstmal mussten wir die Meldung verkraften, dass Ivica Olic mit einem Außenmeniskus- und Knorpelschaden im linken Knie mindestens sechs Monate ausfällt. Er kommt noch in dieser Woche bei Dr. Richard Steadman in Vail/Colorado unters Messer. Da frag ich mich doch ernsthaft, ob wir in Deutschland keine fähigen Ärzte für so eine Operation haben. Oder muss man einem Spieler zusätzlich zu seiner Verletzung, noch die langen Reisestrapazen zumuten?

Nun gut, die Saison ist für Ivica gelaufen. Sehr bitter und es bleibt nichts anderes übrig, als ihm alles Gute für die Genesung zu wünschen. Mal schauen ob er nach so einer schweren Verletzung jemals wieder an das Niveau der vergangenen Saison ankünpfen kann. Ich bezweifel es ehrlich gesagt. Mit 31 Jahren ist er ja auch kein junger Hüpfer mehr der sowas einfach wegsteckt. Im Sturm sind wir jetzt natürlich fatal unterbesetzt. Mit Gomez, Müller und Klose haben wir zweieinhalb Stürmer. Wer der halbe Stürmer ist könnt ihr euch aussuchen, für meinen Geschmack Müller da er eher fürs Mittelfeld eingeplant ist. Aber auf Klose, der hier ja nur Teilzeit arbeitet um sich für Nationalelf fit zu halten, trifft die Bezeichnung sicher genauso zu. Mach es jetzt Mario – wir brauchen dich!

Nun zum zweiten Ärgernis dieser Woche: Der frontale Angriff von unserem Präsidenten Uli Hoeneß auf Louis van Gaal. Die Medien freut es natürlich riesig, endlich wieder der FC Hollywood und viel zu berichten.

Ob Hoeneß inhaltlich Recht hat oder nicht, ist mir nicht so wichtig. Ich frag mich eher, warum die Attacke genau zu diesem Zeitpunkt kam. Muss das sein, wo wir jetzt eine so wichtige Phase mit vielen richtungsweisenden Spielen vor uns haben, so eine Unruhe im Laden? Die Aussage war ja von langer Hand geplant wie Hoeneß selber zugegeben hat. Also brodelt es in ihm schon länger, aber hätte man das ganze nicht lieber intern ansprechen sollen. Oder ist das alles nur eines der geschickten Ablenkmanöver um von anderen Brandherden abzulenken und die Aufmerksamkeit vom Team wegzulenken auf den Trainer? Wie auch immer: Hoeneß wird sich etwas dabei gedacht haben.

Mir schmeckt diese Aussage allerdings überhaupt nicht. Unnötig zu diesem Zeitpunkt. Vor allem hätte man das ganze super entspannt bei der Vertragsverlängern besprechen können.Da war Hoeneß ja scheinbar anwesend und hätte seine Kritikpunkte auspacken können.

Hoeneß wird für mich immer mehr ein würdiger FCB-Präsident. Er tritt perfekt in die Fußstapfen von Franz Beckenbauer. Sei es mit Werbeverträgen zu Konkurrenzunternehmen von offiziellen Bayern-Sponsoren (Beckenbauer Erdinger – FCB Paulaner / Hoeneß Mc Donalds – FCB Burger King) oder auf der unqualifizierten Ebene mit unnötigen Kommentaren die  Unruhe in den Laden bringen. Da war Beckenbauer ja auch ein ganz großer darin😉

Das ganze wird aber eh wieder viel zu heiß gekocht als es ist: Van Gaal hat das ganze recht professionell aufgenommen [> siehe hier] und beide haben sich laut offizieller FCB-Pressemitteilung [> siehe hier] ausgesprochen.

Noch zwei abschließende Anmerkung: Lustig wie zu diesem Thema sofort die ganzen Erfolgsfans [> siehe hier] aus den Löchern gekrochen kommen und sich wichtig machen. Das sind genau die „Fans“, die letzte Saison van Gaal noch zugejubelt haben, als er das CL-Finale erreicht und uns das Double beschert hat. Ich finde es unglaublich, warum van Gaal von Fan-Seite so hart kritisiert wird und dankend auf die Kritik von Hoeneß aufgesprungen wird. Ist ja nicht so, dass van Gaal uns letztes Jahr eine affengeile Saison geschenkt hat. Ein bisschen mehr Respekt könnte er für diese Leistung schon erwarten.

Und Kalle Rummenigge muss sich ja gerade vorkommen wie im Himmel: Endlich ist er mal nicht der Buhmann und darf den großen Schlichter spielen😀

Ach ja, Fußball gespielt wird auch noch. Am Mittwoch gegen Cluj (20.45 Uhr/Sat1 live). Mit einem Sieg sind wir schon sicher im Achtelfinale. Also zählt nichts anderes, der positive Aufwärtstrend muss fortgesetzt werden. Unsere Personalsituation ist zwar weiterhin sehr beschissen, aber da hilft kein jammern und lamentieren. Und nebenbei wäre es natürlich auch sehr reizvoll, unseren alten CL-Startrekord zu knacken. Also auf gehts ihr Roten!

Mein Tipp: Knapper 2:1 Sieg mit Toren von Gomez und Schweinsteiger.

Dieser Beitrag wurde unter News, Team, Vor-/Spielberichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hoeneß macht den Beckenbauer

  1. Michael schreibt:

    Mein Tipp gg Cluj 2:2 Tore: Gomez und Müller

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s