Schweinsteiger im 11Freunde-Interview


Am Donnerstag erscheint die neue Ausgabe des Magazins 11Freunde. Auf der Titelseite: Bastian Schweinsteiger!

testUnd wenn ich mir die Titelseite so ansehe, könnte ich echt heulen. Wie hammer geil unser Home-Trikot doch ohne diesen Sponsorendruck aussieht!

Am Wochenende hat es mir schon richtig gut gefallen, dass alle unsere Spieler mit der rot-weißen Trainingsjacke eingelaufen sind [> siehe hier]. Mit 60 Euro ist die Jacke allerdings nicht gerade ein Schnäppchen – schade.

Ich kauf mir das 11Freunde-Magazin sonst eigentlich nicht. Aber was man bisher so lesen kann von seinen Aussagen [> siehe hier] macht doch Lust auf mehr! Ich glaub das ist ein ganz lesenswertes Interview.

Vor allem die Aussage über seinen Vertrag hier bei uns freut mich ganz besonders („Deswegen kann es sein, dass ich noch sehr lange beim FC Bayern bleibe – und erst nach der Karriere meine Auslandserfahrung mache“). Ich kann mich noch gut an die Zeit vor der letzten Saison erinnern. Damals hätten die meisten Schweinsteiger lieber heute als morgen verkauft. Mittlerweile undenkbar – unverkäuflich unser Fußballgott😉

Zur JHV 2009 hat er sich im übrigen auch geäußert: „Im Rahmen der Veranstaltung wurden wir drei Kapitäne – Mark van Bommel, Philipp Lahm und ich – ausgerufen. Jeder hat Applaus bekommen, nur bei mir wurde gepfiffen. Das hat mich schwer getroffen. Jetzt jubeln mir alle zu, aber vor einem knappen Jahr wurde ich ausgepfiffen. Von den eigenen Fans, für die ich immer mein Herz geopfert habe und in jedem Spiel versucht habe, das Beste zu geben. Der Moment wird mir immer in Erinnerung bleiben, weil er mir gezeigt hat, dass man im Fußball schnell nach oben kommt, es aber sehr schnell auch wieder bergab gehen kann.“

Dieses Statement zeigt mir ein Stückweit, wie gereift und erwachsen Schweinsteiger mittlerweile ist. Ich bin mir sicher, die Fans die ihn damals ausgepfiffen haben, sind heute ganz vorne dabei und jubeln ihm zu. Genau deswegen bin ich auch gegen das auspfeifen der eigenen Spieler. Man muss sich mal vorstellen wie das ein Mensch aufnimmt, wenn er von 69.000 im Stadion ausgepfiffen wird oder von mehreren tausend auf der Jahreshaupversammlung.

Und was da zwischen ihm und der Kanzlerin läuft, ich möcht es nicht wissen😀

Zum Schluss noch zu Martin Demichelis bzw. zu einem Landsmann von ihm: Javier Mascherano. Weiss nicht was bei den Argentiniern gerade los ist, aber hab die alle zu viel von Maradonas Koks genommen? Hat der denen bei der WM den Kopf total gewaschen?

Nach Micho der nächste Argentinier der am Rad dreht [> siehe hier]. Alle nicht ganz pflegeleicht die Gauchos. Mal schauen ob sich das mit Demichelis wieder einrenkt. Ich bezweifel es. Und es zeigt sich somit erneut, dass Schweinsteiger mit seiner Kritik an den Argentiniern vor dem WM-Viertelfinale, was Mentalität und Einstellung angeht, nicht ganz falsch lag…

Dieser Beitrag wurde unter Interviews, News, Team abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s