Verspielen wir in den nächsten Tagen alles?


Einer Niederlage die richtig weh tut. Ich bin wirklich total enttäuscht nach diesem Spiel gegen den VfB.

Wenn man Meister werden möchte, muss man seine Heimspiele gewinnen. Erst recht gegen solche Gegner wie die Schwaben, die wirklich nicht stark gespielt haben. Solche Spiele muss man einfach gewinnen – genauso wie Spiele gegen Nürnberg, Köln und Frankfurt.

Unsere Punktausbeute aus den letzten Spielen ist einfach enttäuschend. In den letzten vier Spielen waren zwölf Punkte möglich, wir haben einen einzigen geholt! Schwach.

Dabei fand ich unseren Auftritt in Halbzeit eins gar nicht so schlecht. Wir hatten Stuttgart eigentlich ganz gut im Griff. Von denen kam nicht viel, wir haben uns allerdings auch schwer getan im Spiel nach vorne. Ohne Ribery und Robben allerdings absehbar. Über Pranjic und Olic sind wir dann trotzdem zur Führung gekommen.

Mich würde interessieren wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn wir nicht diesen dämlichen Ausgleich kurz vor der Pause bekommen hätten. Dumm gelaufen das wir so einen Ball reinbekommen. Da mach ich keinem einen Vorwurf. Bis auf einen Weitschuss von Khedira und einer riesen Chance von Marica hatten die Schwaben wirklich keine Chancen.

Um zu ahnen, was jetzt nach der Pause passiert, musste man wirklich kein Hellseher sein. Der FC Bayern zunehmend müde und gedanklich viel zu langsam. Der VfB mit viel Druck und auf die Führung aus. Nach einer Ecke dann die (verdiente?) Führung für den VfB. An Dämlichkeit ist dieses Gegentor überhaupt nicht zu überbieten. Gefühlte zehn mal hätte man irgendwie dazwischen gehen können, aber Cacau bringt die Flanke halt noch – die übrigens im Aus war (Kollege kaisergrantler erklärt in seinem Spielbericht warum) – und dann köpft Marica rein. Und was Butt da macht frag ich mich auch.

Trotz Ribery und Robben ging in der Folgezeigt kaum noch was nach vorne. Keine Nennenswerte Großchance mehr von unseren Bayern. Das Pokalspiel steckte noch merklich in den Knochen.

Der VfB hätte sogar noch auf 1:3 erhöhen können. So blieb es bei der Niederlage. Die wegen des Schalke-Siegs in Leverkusen (2:0) doppelt weh tut. Die Tabellenführung ist futsch.

Die einzige Hoffnung die bleibt: Schalke kann eigentlich nicht Meister werden und wir haben es im direkten Duell mit Schalke und Leverkusen noch selber in der Hand was die Meisterschaft angeht.

Was mir Angst macht ist aber dieser ständige Abwärtstrend bei uns. In den nächsten Wochen können wir alles, wirklich alles verspielen. Der Pokalsieg wäre da nur ein schwacher Trost. In der CL wird es nach jetzigem Stand ein aussichtsloses Unterfangen gegen ManU weiterzukommen. Und in der Liga hätten wir mit einer Niederlage auf Schalke fünf Punkte Rückstand auf die Knappen.

An unserer Misere sind wir zum größten Teil aber selber Schuld. Warum dünnen wir den Kader auch nur so stark aus? Jetzt wird deutlich wie es an Alternativen fehlt.

Es ist schrecklich im Sturm Klose rumstümpern zu sehen. Eine Katastrophe, der könnte endlich mal wieder aus seiner Lethargie erwachen. Und das junge Spieler wie Müller und Badstuber mal eine Pause brauchen ist augenscheinlich. Die sind total überspielt. Das war aber abzusehen.

Nur uns fehlen total die Alternativen die wir spielen lassen können.

Dazu sind dieses mal noch Fehler von van Gaal gekommen. Einen Olic statt Klose auszuwechseln war die total falsche Entscheidung. Außerdem ist fraglich, ob es so gut war Ribery und Robben einzuwechseln. Ich denke es war ein zu großes Risiko.

Einen van Buyten dann in den letzten Minuten nach vorne zu schicken, ist auch irgendwie ein Armutszeugnis. Tja so ist es halt wenn man keine Stürmer mehr im Kader hat.  Überhaupt van Buyten: War mal wieder ein ständiger Unsicherheitsfaktor mit seinen vielen Fehlpässen. Seine planlos nach vorne geschlagenen langen Bälle sind mir auch ein Dorn im Auge.

Jetzt können wir nur hoffen und beten das Robben für ManU fit wird. Ansonsten brauchen wir eigentlich überhaupt nicht antreten. Ohne Robben scheint mir das ganze ein ausichtsloses Unterfangen.

Jetzt heißt es Mund abwischen und weiter machen. Ich hoffe nur das wir keine Dummheiten machen, und van Gaal Robben auf Teufel komm raus gegen Manchester aufstellt. Wenn er angeschlagen spielt verletzt er sich vielleicht noch mehr und dann fehlt er uns in den entscheidenden Meisterschaftswochen.

Es ist einfach utopisch von CL-Titel zu träumen und von einem Weiterkommen gegen die Engländer. Da bin ich jetzt mal ganz krass Realist. Die Bundesliga muss Priorität haben. Der wichtigste Titel. Und dazu brauchen wir nun mal Robben.

Nun gut hoffen wir auf das Wunder und das wir die nächsten Wochen positiv für uns gestalten.

Jetzt ist van Gaal gefragt. Er muss auch der aufkommenden schlechten Stimmung (siehe Aussagen von Klose und Olic) entgegenwirken. Wobei Klose wohl am wenigstens in der Situation ist solche Aussagen zu tätigen.

Ich bin echt gespannt ob wir wieder in die Spur kommen. Ich hoffe es doch schwer. Und am Dienstag möchte ich eigentlich ungerne enttäuscht werden – bin mal wieder im Stadion. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Mannschaft wird sich hoffentlich anders präsentieren.

Dieser Beitrag wurde unter News, Vor-/Spielberichte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s