Sprüche rund um den FCB #80 & #81


„Ich hatte es im Kopf, den Ball drüber zu lupfen, habe mich aber nicht getraut, weil ich Deutscher bin. Deutsche machen sowas nicht. Ich wollte den Ball sicher am Torwart vorbeilegen – es hat nicht funktioniert. Nächstes Mal lupfe ich ihn drüber.“

Mario Gomez zu seiner letzten vergebenen Möglichkeit, als er in der Nachspielzeit allein vor Timo Hildebrand auftauchte – aber nur den Pfosten traf.

„Unsere Strategie hat sich total geändert: Wir schwächen unsere Gegner nicht, wir stärken sie. Kroos nach Leverkusen, Breno und Ottl nach Nürnberg. Wir wollen eine starke Bundesliga.“

Christian Nerlinger

Dieser Beitrag wurde unter Sprüche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sprüche rund um den FCB #80 & #81

  1. Pingback: A fi neamţ e regretabil uneori « FC Bayern pe româneşte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s