2:1 in Freiburg – Hauptsache gewonnen


Dieses Wochenende hatte ich nicht ganz so viel Zeit, deswegen erst jetzt der Spielbericht der auch ein wenig kürzer als sonst ausfällt. Große Analyse wird es ebenfalls nicht geben, da ich das Spiel nicht gesehen habe (lediglich die Zusammenfassung).

Ja was soll man sagen? 2:1 gewonnen, drei Punkte eingefahren, wir haben endlich wieder das Tor getroffen- was wollen wir mehr?  Durch das torlose Remis zwischen Hamburg und Leverkusen ist der Abstand zur Tabellenspitze auch noch auf sechs Zähler geschmolzen.

Das war ein verdammt wichtiger Sieg, und es ist wirklich egal wie der zustanden gekommen ist. Im Vorbericht  [> siehe hier] hatte ich schon Bastian Schweinsteiger zitiert. Folgendes hat unsere Nummer 31 vor dem Spiel zum besten gegeben: „Wir müssen jetzt eine Siegesserie starten. Lieber ein ‚dreckiges‘ 1:0, als schön spielen und kein Tor schießen. Wir müssen das Tor erzwingen wollen. Von mir aus kann es auch ein Handtor oder ein Elfmeter in der 90. Minute sein – Hauptsache wir gewinnen das Spiel.“

Ja und es ist eigentlich genauso eingetreten. Thomas Müller hat uns in der 42. Minute in Führung „gemüllert“. Klasse wie der Junge drauf ist. In der 68. Minute dann die endgültige Entscheidung als Du-Ri Cha einen Fehlpass von Müller zu seinem Keeper Pouplin zurückspielen wollte, doch der Ball kullerte am Torwart vorbei ins eigene leere Tor.

> Video-Zusammenfassung hier

In der Nachspielzeit konnte Freiburg durch Reisinger noch verkürzen, was jedoch nichts am (verdienten) Bayern-Sieg änderte.

Der Mingablog hat übrigens eine Noten-Abstimmung gestartet. Finde ich sehr gut, wäre toll wenn möglichst viele sich daran beteiligen > Hier gehts zur Abstimmung

Noch zur Aufstelung: Van Gaal stellte sein System von einem 4-3-3 auf ein 4-3-1-2 um. Klose und Toni waren die beiden Sturmspitzen. Im Offensiven Mittelfeld durfte Müller wirbeln. Dahinter bildete van Bommel flankiert von Schweinsteiger und Tymoshchuck eine Dreierkette. In der Abwehr blieb es beim alten mit Braafheid, Badstuber, van Buyten und Lahm.

Die drei Punkte sind im Sack. Jetzt gilt es eine Serie zu starten. Es stehen wichtige Spiele in den nächsten Wochen an. Am Mittwoch müssen wir nach Bordeaux, anschließend folgt das Heimspiel gegen Frankfurt und vier Tage später das DFB-Pokal-Achtelfinale in Frankfurt. Abgerundet wird das straffe Oktoberprogramm durch das Auswärtsspiel beim VFB. Also wichtige Wochen und Spiele die wir erfolgreich absolvieren sollten.

Dieser Beitrag wurde unter News, Vor-/Spielberichte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s