Köln mauert sich zum Punktgewinn


72.1 Prozent Ballbesitz,
16:4 Torschüsse
9:0 Ecken
503 erfolgreiche Pässe (85 Prozent)
51:5  Flanken

Aber nach 90 Minuten verliert der FC Bayern zwei Punkte und muss sich mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Schon wieder kein Sieg und seit drei Pflichtspielen sind wir ohne eigenen Torerfolg.

Und das bei einer Offensive mit Robben (24 Mio), Toni (11 Mio), Klose (12 Mio), Ribery (25 Mio) und Gomez (30 Mio). Ziehen wir Robben (verletzt) und Toni (nicht im Kader) mal ab, schaffen es 67 Mio Euro nicht ein Tor zu machen. Unglaublich!

Deswegen geht die Kritik an an diese hochbezahlten Spieler. Ein Ottl, Schweinsteiger und Braafheid erledigen ihre Arbeit solide und werden trotzdem Wochenende für Wochenende kritisiert (auch von mir). Aber Millionenschwere Stürmer glänzen Samstag für Samstag mit Arbeitsverweigerung.

Wobei man das auch wieder ein wenig relativieren muss. Allein der Wert bei den Flanken veranschaulicht ein weiteres großes Problem bei uns. Von 51 Flanken sind 10 angekommen (20%)!! Bedeutet im Umkehrschluss 41 sind nicht angekommen. Sowas ist einfach mangelhaft, ungenügend und schlecht. Ich verstehe nicht warum wir keine Ecken und Flanken schlagen können. Für ein Spitzenteam ist das einfach schwach. Aber wenn dann was ankommt müssen unsere Angreifer ihre Chancen auch machen. Wo ist unser Killerinstink hin? Warum können wir nicht mehr eiskalt unsere Torchancen nutzen?

Wir dominieren (jetzt nervt das Wort definitiv) unsere Gegner, lassen den Ball laufen aber machen dann kein Tor. Bis zum Strafraum sieht das alles ganz gut aus, danach ist aber schluss. Und unsere Gegner wissen das und stellen sich halt mit 11 Mann hinten rein. Man kann von dieser Spielweise halten was man will, aber sie hat Erfolg. Uns fehlen gegen so defensive Gegner einfach die Mittel, Ideen und Kreativität. Wenn wir solche Spiele nicht gewinnen wird es ganz arg schwer dieses Jahr. Denn die anderen Gegner werden es Köln und Co nachmachen. Es müssen einfach Tore her.

Angesichts acht Punkten Rückstand auf Tabellenführer Bayer Vizekusen bekomm ich schon langsam Angst. Leverkusen wird schon noch rechtzeitig einbrechen, aber da gibt es noch genug andere Teams vor uns.

Deswegen kommt die Länderspielpause wohl auch zum richtigen Zeitpunkt. Ich hätte nie gedacht dass ich das mal schreiben würde…

Jetzt können wir uns neu sortieren und danach eine Serie starten. Ein z.B. Thomas Müller macht einen müden Eindruck und wirkt überspielt, er braucht eine Pause. Jetzt gilt es zu hoffen das alle Spieler ohne Verletzungen zurückkehren von ihren Länderspielen.

Wir sind gerade in einer kritischen Situation und auch van Gaal spürt jetzt erstmals den Gegenwind. Aber ich bin nach wie vor überzeugt das wir mit ihm Erfolg haben werden. Es sind ja nur Kleinigkeiten die fehlen. Gegen Juve ein Tor und wir schießen sie ab, gegen Hamburg ein Tor und wir gewinnen das Spiel, gegen Köln ein Treffer und die Domstätter können nichts mehr entgegensetzen.

Die Abwehr hat van Gaal ja schon stabilisiert. Butt steht sicher im Tor und das Duo van Buyten/Badstuber räumt davor alles ab. Ein wenig mehr Geduld und Zeit, dann läuft es wieder besser.

Der große Gewinner unserer derzeitigen Situation dürfte Luca Toni sein. Nach der Länderspielpause muss er einfach in die erste Elf zurückkehren. Vielleicht macht er ja die nötigen Tore. Die restlichen Stürmer, die im moment diese Bezeichnung nicht verdient haben, versagen ja alle.

Jetzt sind erstmal zwei Wochen Pause. Und dann wird voll durchgestartet. Auf gehts Bayern!!

Dieser Beitrag wurde unter News, Vor-/Spielberichte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Köln mauert sich zum Punktgewinn

  1. Josef schreibt:

    Tore sind entscheidend und ich bin der Meinung das Luca Toni irgendwie mit der Kniekehle oder dem Allerwertesten ein Tor gemacht hätte. Ob gegen Juve oder Köln. Darum gehört er für mich in die Mannschaft. Schön spielen ist schön – gewinnen noch schöner.

  2. bayern-fansite schreibt:

    da muss ich dir zustimmen. Ich denke auch das ein Gomez irgendwie den Ball über die Linie befördert häte. Aber auch der wird ja immer erst sehr spät eingewechselt.
    Gomez ist immer noch unser derzeit bester Stürmer und braucht einfach nur ein wenig mehr Selbstvertrauen und das Vertrauen des Trainers. Aber bei unserer Situation im Sturm kann er einem Gomez natürlich keinen Stammplatz geben ohne Leistung. Deswegen muss man meiner Meinung nach im Winter Toni oder Klose abgeben. Dann wird der Konkurrenzkampf ein wenig entschärft. In letzter Zeit hat man eher den Eindruck (der auch durch Olics Aussagen bestätigt wird) das der große Konkurrenkampf unsere Stürmer hemmt.

  3. Josef schreibt:

    Da würde ich dann sagen der Klose soll gehen. Zwar ein deutscher Nationalspieler (hoffentlich trifft er mal am Samstag) aber da kann keine Rücksicht genommen werden. Ein Toni ist immer für ein Tor gut.

  4. bayern-fansite schreibt:

    Ja ein Klose passt aus meiner Sicht auch eher nicht ins System. Der ist kein richtiger Mittelstürmer wie Gomez oder Toni. Er weicht genauso wie Olic gerne auf die Flügel aus, und dann fehlt Robbery ein Stürmer zum anspielen bzw. es wird auf den Flügeln zu eng.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s