Michael Rensing im Interview


Michael Rensing hat gegenüber dem Sportportal „sport1.de“ ein Interview gegeben > siehe hier

Darin hat er sich u.a. zur Kritik an seiner Person, dem nicht gegebenen Tor für Hoffenheim und der derzeitgen Form der Mannschaft geäußert. Ich finde ein sehr sachliches und interessantes Interview.

Besonders diese beiden Aussagen gefallen mir sehr gut:

Sport1.de: Nach der Kritik vom Pokalspiel sind Sie persönlich mit einer guten Leistung in die Saison gestartet. Zufrieden?
Michael Rensing: Es geht nicht so sehr um mich, sondern darum, dass wir mit dem FC Bayern München einen guten Start erwischen. Der ist uns teilweise geglückt. Wir hätten das Spiel gewinnen können – und vielleicht auch müssen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns gesteigert, keine richtige Torchance mehr zugelassen, nur leider das Tor nicht gemacht.
Sport1.de: Aber es nervt doch schon, dass bei jeder kleinen Unsicherheit die Diskussion um ihre Person los geht, oder?
Rensing: Das ist halt die Situation. Ich muss wahrscheinlich erst 150 bis 200 Bundesligaspiele haben, bis da Ruhe einkehrt. Das ist aber auch völlig normal, nach dem was in der vergangenen Saison auf der Torhüterposition alles vorgefallen ist. Aber ich hoffe, es wird jetzt auch ruhiger werden.

Ich hoffe der Junge macht da weiter wo er gegen Hoffenheim aufgehört hat. Klar, er wurde nicht viel gefordert. Aber wenn dann war er auf dem Posten und hat keinen Fehler gemacht. Die beste Szene war für mich natürlich der Reflex beim nicht gegebenen Tor für Hoffenheim. Er hat den Ball noch geistesgegenwärtig hinter der Linie rausgeholt. Hätte der Ball im Netz gezappelt, wäre das wohl unvermeidlich die Führung für die TSG gewesen. Da hätte sich Herr Rafati schon was besonderes einfallen lassen müssen um den Treffer zu verhindern….😉

Also Michi mach da weiter wo du aufgehört hast. Jetzt gilt es konstant gute Leistungen zu zeigen und damit die Kritiker verstummen zu lassen. Ich drück die Daumen!

Dieser Beitrag wurde unter Interviews abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s