Bosingwa-Transfer geplatzt?


Der FC Bayern wird wohl noch etwas länger nach einem rechten Verteidiger suchen müssen. Wie es scheint ist der Transfer von Jose Bosingwa (FC Chelsea) zum FC Bayern geplatzt. Anfang letzter Woche berichtete der „kicker“ noch es „sieht verheißungsvoll aus“ [bayern-fansite berichtete]. Nun sieht es nach übereinstimmenden Medienberichten so aus, als wäre der Transfer gescheitert.

Der FC Chelsea soll nicht mehr daran interessiert sein den Portugiesen abzugeben. Auch der 26-Jährige selbst soll sich gegen einen Wechsel zum FC Bayern entschieden haben. Ein Grund für das Scheitern des Transfers ist wohl der Wechsel von Glen Johnson (Portsmouth) für 20,8 Mio Euro zu Liverpool. Bis zuletzt war auch Chelsea an dem Rechtsverteidiger interessiert und schien sogar die Nase vorn gehabt zu haben. Da sich Johnson nun gegen Chelsea entschied, muss Bosingwa wohl bleiben, und der FC Bayern darf weiter nach einem Rechtsverteidiger suchen.

Mal schaun was als nächstes für Namen die Runde machen.

Heerenveen: Pranjic kauft sich frei

Am Montag wurde der Transfer von Danijel Pranjic zum FC Bayern perfekt gemacht [bayern-fansite berichtete]. Heute kam nun ans Licht wie knapp der Transfer vor dem Platzen stand, wäre Pranjic nicht selber finanziell eingesprungen.

Im Streit um die Ablösesumme kamen sich der FC Bayern und der SC Heerenveen einfach nicht näher. Kurzerhand übernahm der kroatische Nationalspieler einen Teil der Ablösesumme und daraufhin gab ihn sein Ex-Klub frei.

„Bayern wollte sieben Millionen Euro für mich bezahlen, Heerenveen aber 7,7 Millionen haben“, so der 27-Jährige gegenüber dem niederländischen Fachblatt „Voetbal International“. „Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass die unterschiedlichen Preisvorstellungen zwischen den Klubs immer noch ein Problem darstellen. Deshalb habe ich beschlossen, die Differenz aus eigener Tasche zu bezahlen.“

Der genaue Ablauf: Der FC Bayern bot 6 Mio Euro, Heerenveen verlangte aber 7,5 Mio plus einen Nachschlag von 200 000 Euro. Die Verhandlungen stockten, auch als der FCB noch mal 1 Mio drauflegte, bestand Heerenveen auf der vollen Summe. Der Transfer stand kurz vor dem Aus – da sprang Pranjic ein. Der Kroate: „Ich konnte nicht mehr warten. Als sich die Verhandlungen angenähert hatten, habe ich mich entschieden und den Bayern vorgeschlagen die Differenz zu bezahlen. Die Bayern haben das akzeptiert, dann haben wir Heerenveen Montag Vormittag alles vorgelegt, sie haben es gleich angenommen.“ Nun bekommt Pranjic während seines Drei-Jahres-Vertrags jährlich 233 000 Euro von seinem Gehalt abgezogen, die direkt an seinen Ex-Klub überwiesen werden. Damit ist dieser Transfer endlich erledigt.

Danijel Pranjic: „Es ist Wahnsinn, dass Heerenveen so lange darauf bestanden hat. Die haben sich nicht einmal mehr gemeldet, als alles unterschrieben war. Das habe ich erst eine Stunde später von meinem Berater erfahren. Es tut mir nicht leid um das Geld. Ich will bei einem großen Klub spielen und endlich das Feeling in der Allianz Arena spüren.“

Von seinem Ex-Klub will er verständlicherweise nichts mehr wissen: „Noch ein Jahr in Heerenveen und ich würde verrückt werden. Es tut mir leid, dass ich nun im Schlechten aus Holland weggehe, denn die Fans haben mich geliebt. Schade das es so endet.“ Schon vor ein paar Tagen hatte Pranjic erklärt:  „Ich verstehe das einfach nicht: Für viele Jahre habe ich mein Äußerstes für diesen Klub gegeben. Ich war loyal gegenüber Heerenveen und nun behindert dieser Klub meinen Traumtransfer.“

Nun hat sich ja alles zum guten gewendet. Eine tolle Sache von Danijel Pranjic. So etwas ist nicht selbstverständlich und zeigt seinen einwandfreien Charakter. Der Spieler will unbedingt zu uns. Dafür hat er bei mir schon mal ein Stein im Brett. Super Typ der unsere Mannschaft bereichern wird.

Dieser Beitrag wurde unter News, Transfers abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bosingwa-Transfer geplatzt?

  1. Pingback: Jose Bosingwa : News, Fotos, Videos, Biographie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s